1.) Sonderpädagogische Förderung

Angelika Kuhnke ist als Sonderpädagogin für die Förderkinder zuständig, d. h., für die Schülerinnen und Schüler, die einen anerkannten Förderbedarf haben.

Sie unterstützt die Kinder in Jahrgang 5 und 6 in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Unterricht und arbeitet auch mit einzelnen Kindern. Sie führt differenzierten Unterricht mit den Förderkindern durch und erarbeitet mit den Schüler_innen Verhaltenspläne.

Frau Kuhnke führt Elterngespräche und macht bei Bedarf auch Hausbesuche. Außerdem hält sie Kontakt zum ReBUZ (= Regionales Beratungs- und Unterstützungszentrum), wenn einzelne Schüler_innen mehr Unterstützung benötigen.

In Absprache mit den Lehrkräften erstellt Frau Kuhnke Förderpläne für einzelne Schüler_innen. Und sie nimmt an den pädagogischen Konferenzen teil.

2.) Sozialarbeiter

Gudrun Grote ist als Schulsozialarbeiterin für die Schüler_innen der Jahrgänge 5 bis 7 zuständig.

Im 5. Jahrgang ist sie zur Zeit 1 Stunde pro Woche pro Klasse eingesetzt („Spiel- und Ankommen-Stunde“). Dadurch lernt sie alle Kinder der 5. Jahrgangsstufe kennen.

Sie unterstützt die Lehrkräfte – bei Bedarf – im LOGO und auch einzelne Schüler_innen durch z. B. Einzelgespräche. Ferner führt sie in Absprache mit den Klassenleitungen und der Jahrgangsleitung Hausbesuche durch.

Ein weiterer Schwerpunkt der Aufgaben von Frau Grote ist die Vernetzung bzw. die Kontaktaufnahme zu Kooperationspartnern im Stadtteil (Arbeitskreis Jugend, Stadtteilgruppe, Quartiersmanagement, AfSD, ReBUZ, Schulsozialarbeiter_innen und Sozialpädagog_innen anderer Schulen usw.).

3. Vertrauenslehrer

Vertrauenslehrer / Verbindungslehrer zum Schülerbeirat

Ihr findet mich in Raum D 11 oder nehmt Kontakt auf unter tvoe@uni-bremen.de

Als Vertrauenslehrer bin ich euer Ansprechpartner, wenn ihr Probleme zu Hause oder in der Schule habt. Oft hängen diese Probleme enger zusammen, als man denkt:

Wer kennt das nicht? Natürlich können wir nicht alle Probleme sofort lösen. Das hier – zum Beispiel - aber kann ich:

Wichtig: In unseren Gesprächen herrscht für mich Schweigepflicht. Das heißt: Was unter uns gesagt wird, bleibt auch unter uns!

Als Verbindungslehrer zum Schülerbeirat (SBR) versuche ich außerdem, eure Interessenvertretung an der Schule zu unterstützen. Das heißt, ich lade die Klassensprecher_innen zu Sitzungen ein, führe die Wahlen der/des Gesamtschülervertreters/in und der/des Vorsitzenden des SBR durch, berate euch in Konflikten und halte engen Kontakt zum SBR.

Tim von Oehsen